Loading color scheme

Birgit Dubach / Inhaberin

Mein Leben drehte sich schon immer um Tiere. Ich bin mit Hunden und einem Pferd aufgewachsen. Mein Vater setzte für die Jagd Cocker-Spaniel und Rauhaardackel ein. Mit einem Rauhaardackel nahm ich als Teenager an einem Erziehungskurs teil. Mit grossen Augen staunte ich dort, was die anderen Hunde alles konnten. Mein Ziel war festgelegt: Das wollte ich auch! Mit 20 Jahren kaufte ich meinen ersten Schäferhund, Heika vom Urnerland. Eine tolle Hündin, die ideal für einen Anfänger war. Mit Heika trainierte ich beim SC-Jona. Kurz darauf hatte ich den Wunsch nach einem zweiten Hund. Lina Bissig besass einen Schäferrüden der für die Zucht damals in der Schweiz zu viel grau pigmentiert war: Dax vom Elfenbeinschloss. Dessen Vater war der legendäre Dax von der Kessmarkertränke. Dieser Rüde kam erst mit 2 Jahren zu mir. So hatte ich zwei Hunde, die geführt werden wollten. Eine höchst anspruchsvolle Zeit begann.

Weiterlesen

Priska Hossmann

 priska hossmanZur Zeit teilen mein Mann Marco und ich das Leben mit 2 Aussie’s, einem Papillon und einer Schäferhündin. Bis jetzt durften wir auch 2 Würfe von unserer Dunja from Blackboycountry grossziehen und werden das Züchten auch weiterhin verfolgen. Dem Hundesport bin ich bis heute treu geblieben da ich die Hunde gerne im Kopf auslaste. Dies wirkt sich dann auch auf den Alltag mit den Hunden aus.Mit meinem Labrador erarbeitete ich das Begleithund 1, Sanitätshund 2 und Agility 1. Nachdem ich etwas mehr Erfahrung hatte erzielte ich mit meinem Aussierüden die Teilnahme an der SKG Schweizermeisterschaft 2003 in der Sparte Sanitätshund 3, sowie das Begleithund 3 und im Agility die Stufe 2. Meine aktuelle Hündin Dunja ist die Grösste, mit ihr konnte ich mich auch 2 mal für die SKG Schweizermeisterschaft qualifizieren und bei der Australian Shepherd Schweizermeisterschaft durfte ich einmal zuoberst aufs Treppchen steigen. Im Agility ist sie eine Rakete und wir flitzen durch die Stufe 2 und sind im Moment intensiv am erarbeiten der Sparte Begleithund 3.In all diesen Jahren habe ich viel Erfahrung gesammelt sowie diverse Weiterbildungskurse besucht.Im Verein SKG Zürcher Oberland Gruppe Wald leite ich seit vielen Jahren Sportgruppen. 

 

Eva Raths

eva raths

Auf «den Hund» gekommen bin ich vor 14 Jahren, als ein Border Terrier namens Jacky bei uns einzog. Schnell musste ich erkennen, dass Hunde anders ticken als Katzen oder Pferde. Und so habe ich an einem ersten Erziehungskurs teilgenommen. Sehr bald hat mich das Hundesport Virus erfasst und obwohl ich es mir anfangs nicht vorstellen konnte, habe ich mit Jacky eine erste Begleithundeprüfung absolviert. Als er fünf Jahre alt war, starteten wir das erste Mal an einer BH 3 Prüfung. Wovon wir in den folgenden Jahren noch etliche erfolgreich bestanden.
Als Jacky mit 9 Jahren langsam älter wurde, haben wir das Rally Obedience für uns entdeckt. Nach kurzer Zeit konnten wir in der höchsten Klasse starten und haben auch immer wieder Podestplätze belegt. Rally Obedience ist eine sehr abwechslungsreiche Sportart, die enorm viel Spass macht. Kein Parcours gleicht dem anderen. Seit rund fünf Jahren biete ich nun Kurse bei Birgit Dubach in der Hundeschule an.  Das Vermitteln von Wissen hat mir schon immer Freude bereitet und es ist toll, die Fortschritte der Mensch-Hunde Teams zu begleiten.

2016 ist Lio, ein Labrador aus einer Arbeitslinie, von Ungarn zu mir gekommen. Mit ihm bin ich zurzeit im Training auf die BH 3 Prüfung. Zu den wöchentlichen Lektionen bei Birgit Dubach, besuche ich einmal im Monat, ein Training und eine Weiterbildung bei Stephanie Ollman, die mit Ihrer Hündin 2017 FMBB Weltmeister IPO wurde.

Hier hat sich für mich nochmal eine neue Welt geöffnet. Ich freue mich Euch in einem der Kurse kennen zu lernen.

Herzliche Grüsse

Eva Raths

 

 

 

Michelle Massini

Michelle Massini Hundeschule

Schon von Geburt an begleiteten mich Hunde durch mein Leben.
Während meine Freunde und Geschwister den altersgerechten Interessen nachgingen, stand ich lieber auf dem Hundeplatz.
Damals noch mit "geliehenen" Hunden von Verwandten und Bekannten.
Aber schon da drängelte ich stets nach einem eigenen Hund.
Als ich 10 Jahre alt war, wurde mir dann der grosse Wunsch endlich erfüllt.
"Dino" war kein einfacher Hund, er hatte seine Ecken und Kanten und setzte wenn nötig auch mal seine Zähne ein.
Dennoch, oder gerade deswegen(?) war er damals mein ständiger Begleiter und bester Freund.
Mit ihm durfte ich meine ersten Prüfungserfahrungen sammeln im Bereich Agility und «Alltagshund.

Einige Jahre später kam ich durch eine Freundin zum Jugend und Hund, wo damals gerade Nachwuchsleiter gesucht wurden. Dies war dann der Einstieg in die Trainerwelt.
Nach der Ausbildung zum Jugend und Hund Leiter (Brevet 1 und 2) folgten diverse Fort- und Weiterbildungskurse bei TKJH, Polydog und SKG, sowie Fachspezifische Ausbildungen im Bereich Hunde, welche bis heute noch nicht abgeschlossen sind und noch einiges auf dem Ausbildungsprogramm steht.

Mit meinen beiden Working Kelpie’s war ich in diversen Hundesportarten tätig und durfte in diesen aktiven Jahren viel von und mit ihnen lernen.
Von Agility über DiscDog, Bikejöring, Begleithund (inkl) Fährten, SpassSport, Trickdog bis hin zur aktiven Hütearbeit an den Schafen war alles und noch einiges mehr dabei.
Heute sind meine beiden Jungs aktive Senioren und geniessen ihre wohl verdiente Pension.

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.